Zukunft heißt Digital / Wie gut sind Sie vorbereitet?

Die größte Herausforderung mittelständischer Unternehmen ist der Prozess der Transformation hin zur digitalen Zukunft. Ein Wandel zum Unbekannten – DAS ungeschriebene Gesetz für Veränderungen. Wer nicht mitläuft, läuft Gefahr auf der Strecke zu bleiben. Also heißt es Strukturen anpassen, Abläufe verändern, planen, tüfteln, überlegen. Welches ist die beste Strategie für die Digitalisierung des eigenen Unternehmens? Welche Faktoren müssen bei der Orientierung Richtung digitaler Zukunft bedacht werden? Gibt es hier ein mustergültiges Verfahren?

Oft fehlt es in den Unternehmen an Erfahrung und Fachkräften, hin und wieder auch einfach nur an mangelnder Flexibilität. Zu viele Entscheidungsebenen bremsen häufig neue Ansätze aus. Führungskräfte sind noch nicht bereit, den entscheidenden Schritt aus konservativem Denken in Richtung digitaler Zukunft zu gehen. Eine interessante Perspektive bietet eine Umfrage der Unternehmensberatung Prophet aus dem Jahr 2015 (Quelle: www.prophet.com – Felix Stöckle im Interview mit Andreas Nölting (Autor)). Es wurden junge Arbeitnehmer im Alter von 18 – 34 Jahren befragt, wie sehr diese die digitale Transformation im Beruf spüren. Gelangen Sie hier zu den Ergebnissen der Umfrage.

Zurück zur Übersicht